Datenschutzhinweise für Interessenten, potentielle Kunden, Lieferanten und Kooperationspartner

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat für uns einen besonders hohen Stellenwert. Im Folgenden möchten wir Sie darüber aufklären, wer bei uns für die Datenverarbeitung verantwortlich ist, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und welche Rechte Sie bezogen auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

Diese Hinweise richten sich an Interessenten, potenzielle Kunden, Lieferanten und Kooperationspartner die über Mail, Messengerdienste, telefonisch oder einen sonstigen Weg mit uns in Kontakt getreten sind und uns personenbezogene Daten anvertraut haben.

A. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Oliver Merx
Simrockallee 2
53173 Bonn
+49 228 97271163
info@doxcon.de

B. Datenschutzbeauftragter

Wir sind rechtlich nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen und haben dies auch nicht getan. Gleichwohl gehen wir sehr sorgsam mit Ihren Daten um.

C. Zweck der Verarbeitung

Sofern Sie zum Zwecke einer Geschäftsanbahnung oder aufgrund anderer Interessen Kontakt zu uns über Mail, Brief oder Telefon aufgenommen haben oder auf Messen, Veranstaltungen u.ä. direkt in Kontakt mit uns getreten sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, um die notwendige Kommunikation vornehmen zu können. 

Indem Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, stimmen Sie ausdrücklich der Erhebung und Verwendung solcher Informationen zu, die in diesen Datenschutzhinweisen beschrieben sind. 

D. Kategorie der verarbeiteten Daten

Im Rahmen einer Kontakt- oder Vertragsanbahnung verarbeiten wir verschiedene personenbezogene Daten über Sie. Dazu gehören insbesondere:

  • Name und Vorname,
  • Unternehmenszugehörigkeit,
  • Funktion im Unternehmen,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Firmenanschrift sowie
  • Unterlagen über frühere Transaktionen, ggfs. Gesprächsprotokolle von Telefonaten oder Zusammenkünften und sonstige Daten, die in Sie uns mitteilen.

Wenn sie über das Kontaktformular oder per E-Mail an uns herangetreten sind, so finden sie die entsprechenden Datenschutzhinweise hier: https://doxcon.de/datenschutzhinweise/

E. Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um bestehende Vertragsverhältnisse abwickeln zu können, Rechtsgeschäfte anzubahnen, Kooperationen anzustreben oder bestehende Kooperationen aufrecht zu erhalten.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO findet nicht statt.

F. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten wird von uns für einen bestimmten Verarbeitungszweck eingeholt.
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer vertraglichen Verpflichtung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, so ist Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Dient die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, so ist Art. 6. Abs.1 lit. f) die rechtliche Grundlage. Diese gilt allerdings nur, sofern ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der Betroffenen nicht überwiegen.

G. Empfänger / Weitergabe von Daten

Wir sind nicht geschäftlich damit befasst, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte zu verkaufen. 

Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten ist auf doxcon-Mitarbeiter und benannte Dritte beschränkt, welche mit der Verarbeitung von Daten beauftragt sind. 

Grundsätzlich geben wir keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter, ausgenommen:

  • Sie verlangen dies oder erklären Ihre Einwilligung hierzu;
  • Die personenbezogenen Daten werden weitergegeben, um den Abschluss eines Geschäftes für Sie zu ermöglichen;
  • Die personenbezogenen Daten werden weitergegeben, um Gesetze, geltende Vorschriften, Gerichtsbeschlüsse, Vorladungen oder Anforderungen von Strafverfolgungsbehörden zu befolgen, unsere Nutzungsbedingungen oder andere Vereinbarungen durchzusetzen, die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit unserer Mitarbeiter, unserer Nutzer oder anderer Personen zu schützen (beispielsweise aus Gründen des Schutzes vor Betrug); oder
  • die Weitergabe erfolgt, um einen Kauf, eine Übertragung oder einen Verkauf von Vermögenswerten zu ermöglichen (z.B. können im Falle, dass der wesentliche Teil unseres Unternehmens von einer dritten Partei übernommen wird, Kunden­informationen einen Teil der übertragenen Vermögenswerte darstellen).

Wenn eine Verarbeitung durch einen Dritten erfolgt, so wird diese Verarbeitung auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs 3 DSGVO durchgeführt. Darüber hinaus ergreifen wir angemessene Sicherheitsmaßnahmen, wie eine Kontrolle der Verarbeitung durch Dritte. Grundsätzlich ist der Zugriff auf diese personenbezogenen Daten auf ein Minimum an Personal begrenzt, welches im Umgang mit personenbezogenen Daten geschult ist. 

H. Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union(EU) erfolgt grundsätzlich nicht, da wir unseren Speicherort auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränkt haben. Wir können aber nicht ausschließen, dass das Routing von Daten über Internetserver erfolgt, die sich außerhalb der EU befinden. Die Daten sind während des Transports über das Internet jedoch verschlüsselt und somit vor einem unbefugten Zugriff durch Dritte gesichert.

I. Aufbewahrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten

Maßgebend für die Festlegung der Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs, die Anbahnung oder Durchführung eines Vertrages oder für andere rechtsgültige Zwecke erforderlich sind. 

Sofern es sich um Kontaktdaten handelt, die wir aufrund Ihres Einverständnisses gem. Art. 6 Abs. 1 lit a) verarbeiten, löschen wir diese, wenn Sie Ihr Einverständnis widerrufen.

J. Betroffenenrechte

Folgende Rechte stehen Ihnen zu:

• Auskunft
Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen (Art. 15 DSGVO).

• Berichtigung
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

• Löschung
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO).

• Einschränkung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (Art. 18 DSGVO).

• Übertragung
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

• Widerrufen
Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

• Beschweren
Sofern Sie die Auffassung haben, dass unsere Verarbeitung personenbezogener Daten nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Grundsätzlich können Sie sich an jede Aufsichtsbehörde wenden. Die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde in Nordrhein-Westfalen lauten wie folgt:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
+49 211 / 38424-0
poststelle@ldi.nrw.de

• Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: info(at)doxcon.de

K. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Maßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO, um die personenbezogenen Daten welche wir verarbeiten gegen jegliche Art des unerlaubten und ungewollten Eingriffs zu schützen. Diese Maßnahmen entwickeln wir stetig weiter.

Zugriff ist nur wenigen befugten Personen gestattet die für die technischen, administrativen oder der redaktionellen Betreuung von Daten zuständig sind, oder zum besonderen Datenschutz verpflichtet.

L. Kein Vertragsabschluss

Diese Datenschutzhinweise stellen keinen Vertrag zwischen doxcon und einem Kunden oder potenziellen Kunden dar. 

M. Änderung der Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf https://www.doxcon.de/

Stand: Februar 2023